3P Volumenfilter VF6 frachtfrei

Artikelnummer: 1000900

Menge:

Stk

Artikel ist verfügbar.  Lieferzeit: Artikel ist verfügbar.

Beschreibung
Regenwasserfilter für größere Dachflächen.
Der 3P Volumenfilter VF6 muss in einem Vorschacht (Ø 1200 mm) installiert werden.
In der Regel verwendet man Standardbetonschächte. Der Filter kann vormontiert im Schacht auf die Baustelle geliefert werden.
Durch sein 2-stufiges Reinigungsprinzip (erst Grob-, dann Feinreinigung) hat er einen hohen Wirkungsgrad unabhängig vom Volumenstrom. Bedingt durch die steile Stellung des Filtereinsatzes wird der ausgefilterte Schmutz kontinuierlich in Richtung Kanal gespült, wobei der Kanalanschluss am Schacht angebracht wird. Der Schmutz fällt hier auf den Schachtboden und wird bei starken Niederschlägen weggespült.
Relative Anschlusskapazität nach DIN 1986: bis 2433 m² Dachfläche bei einer Regenspende von 300 l/(sxha)
Durch eine Bypass-Installation ist auch eine größere Anschlussfläche möglich.
Zulauf Regenwasser: 2 x DN 250
Zulauf Regenspeicher: DN 200
Ablauf Kanal: DN 250
Reduzierblenden sind im Paket enthalten.
Höhendifferenz zwischen Zu- und Ablauf: 300 mm, gemessen Mitte Rohr
Wartungsintervall je nach Verschmutzung 1- bis 2- mal im Jahr

Filtertest
Durchschnittliche Regenspende in Deutschland zu 80% unter 15 l (sxha), das ergibt einen Volumenstrom von 3,65 l/s bei einer Dachfläche von 2433 m².



Rohrdurchmesser: DN 250
max. Durchfluss: 73 l/s
anschließbare Fläche bei max. 200 l/(sxha): 3650 m²
anschließbare Fläche bei max. 300 l/(sxha): 2433 m²

Funktionsprinzip

  1. Ankommendes Regenwasser wird in der Wanne angestaut und gleichmäßig beidseitig über die Kaskaden geleitet = Überstauprinzip
  2. Vorreinigung über das Kaskadenprinzip, Grobschmutz wird über Kaskaden direkt in den Kanal geleitet
  3. Vorgereinigtes Wasser trifft auf die Siebfläche (Maschenweite: 0,4 x1 mm) Bedingt durch die spezielle Webstruktur und die steile Stellung des Siebes fällt der ausgefilterte Schmutz auf den Schachtboden, Bei heftigen Regenfällen hat
  4. der Filter höhere Verluste, die dann den ausgefilterten Schmutz in den Kanal spülen
  5. Das gereinigte Wasser wird in der unteren Wanne aufgefangen und über ein Rohr DN 200 in den Regenspeicher geleitet

Der ausgefilterte Schmutz wird über den Schacht in den Kanal gespült



Technische Daten
Regenwasserfilter nach DIN 1989-2, Typ C
Anschluss Zulauf: 2 x DN 250
Ablauf in den Speicher: DN 200
Ablauf in den Kanal: DN 250
Höhendifferenz zwischen Zu- und Ablauf: 300 mm, Mitte Rohr
Material Filterkorpus: Edelstahl 4016
Material Filtersieb: Edelstahl 1.4301
Maschenweite: 0,4 x 1 mm
Füße: Gewindestangen M10 mit Muttern aus Edelstahl, Länge 250 mm
Gewicht: 39,5 kg



Maße: A 670 mm, B 540 mm, C 575 mm, D 980 mm, E 320 mm, F 275 mm, G 880 mm


Anwendungsbeispiel 1
Einbau des 3P Volumenfillters VF6 im Vorschacht



Anwendungsbeispiel 2
Einsatz vor mehreren hintereinander geschalteten Betonzisternen



Optimale Einbausituation
Sollten Dachflächengröße oder die Rohrdurchmesser von den Vorgaben abweichen, kann man eine DIN-gerechte Installation wie unten gezeigt vornehmen.
Hinweis
Auf Wunsch kann der Filter auch nur mit einem Zulauf ausgestattet sein. Bitte bei der Bestellung mit angeben. Die Öffnung wird dann mit einer Blende verschlossen.